Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

Bestenehrung

Galerie der BestenehrungJetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

Individuelle Förderung an der Gesamtschule 3

 

An der Gesamtschule 3 finden alle vielfältige Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln. Der Unterricht wird in Lerngruppen, im Klassenverband und in Kursen nach Fähigkeiten, Leistungen und Neigungen differenziert erteilt. Die Differenzierung erfolgt als Binnen- oder Fachleistungsdifferenzierung, im Wahlpflicht - und Projektunterricht. Dabei können die Stärken der Jugendlichen gefördert und auf Schwächen individueller eingegangen werden.

Um bereits vorhandene Kompetenzen weiterzuentwickeln und neue zu erwerben, werden seit dem Schuljahr 2016/17 in der Methodenwoche in Klasse 8 bis 10 gezielt Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten verstärkt aufgebaut und vielfältig angewandt Zur Förderung der Kompetenzen leisten auch die aktive Teilnahme am Schulfest, an Sportwettkämpfen, Wettbewerben – u.a. in Deutsch,Geographie, Informatik,Mathematik, Politischer Bildung - ihren Beitrag zur Ausbildung einer allseitig gebildeten Schülerpersönlichkeit. Sehr gute und gute Platzierungen beim Sprachwettbewerb auf Landesebene, beim Landeswettbewerb der jungen Sanitäter oder bei den Regionalwettbewerben im Sport zeigen, dass nicht nur der Unterricht zur Förderung der Schülerinnen und Schüler beiträgt. Der projekt- und handlungsorientierte Unterricht bezieht auch außerschulische Lernorte mit von Klasse 7 bis 13 ein, z.B. Wettermuseum Lindenberg, Führung durchs EKO, Besuch des Staatsoper Berlin, Tage der Naturwissenschaften, Unterricht im Museum, Fachexkursionen, Fahrten zu Gedenkstätten, Besuch von Botschaften in Berlin, Theater - und Musicalbesuche und vieles mehr. Arbeitsgemeinschaften aus dem Ganztagsangebot ergänzen die individuellen Förder - und Entwicklungsmöglichkeiten. Bei den Arbeitsgemeinschaften Jugend forscht, Junge Sanitäter, Ton und Licht, Maker, Fußball, Pflegen unserer Schulpartnerschaft mit dem Gymnasium 4 in Witebsk, Chor, Volleyball, Schülerzeitung, um hier nur einige zu nennen, steht vor allem der Spaß und die Freude im Mittelpunkt. Schülerinnen und Schüler mit Lern-, Leistungs- und Entwicklungsbeeinträchtigungen verschiedener Ursachen, die in der Schule individueller, sonderpädagogischer Hilfe bedürfen, haben ein Recht auf sonderpädagogische Förderung. Diese Förderung hat das Ziel, ihnen einen ihren Fähigkeiten, Leistungen und Neigungen entsprechenden Platz in der Gesellschaft zu sichern. Sonderpädagogische Förderung sollen Grundschulen, weiterführende allgemein bildende Schulen und Oberstufenzentren durch gemeinsamen Unterricht mit Schülerinnen und Schülern ohne sonderpädagogischen Förderbedarf erfüllen, wenn eine angemessene personelle, räumliche und sächliche Ausstattung vorhanden ist oder nach Maßgabe gegebener Finanzierungsmöglichkeiten geschaffen werden kann. Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstellen nehmen Aufgaben im gemeinsamen Unterricht wahr und erbringen vorrangig für den schulischen Bereich ein wohnungsnahes sonderpädagogisches Förder- und Beratungsangebot, das auch präventive Maßnahmen für schulpflichtige Kinder und Jugendliche, die von einer Behinderung bedroht sind, umfasst. Die Schulsozialarbeiter kümmern sich ebenfalls um die Stärkung der individuellen Persönlichkeit und helfen dabei, Beratungs- und Hilfsangebote zu finden, wenn persönliche Herausforderungen bewältigt werden müssen.