Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

Bestenehrung

Galerie der BestenehrungJetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

"Gesamtschule 3 mit gymnasialer Oberstufe erhält Landespreis beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten"

In den Oktoberferien traf sich eine kleine Gruppe von Schülern und Schülerinnen der Stufe 10, die an der Geschichte ihres Heimatortes interessiert war.

 

Gemeinsam radelte sie mit ihren zwei Tutorinnen, Frau Hoffmann und Frau Jordan, nach Fürstenberg (Oder), um den Eisenhüttenstädter Ortsteil zu erkunden. Was würde sich zum Erforschen wohl eignen? Geplant war die Teilnahme am dies-jährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, der unter dem Thema „So geht's nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch.“ veranstaltet wurde. Ein besonders spannendes Forschungsfeld ist jenes des ehemaligen Kriegsgefangenlagers „Stalag III B“, das am Rande der Stadt Fürstenberg (Oder) von 1939-1945 existierte. Das Thema war gefunden.

Es wurde originale Kriegsgefangenpost erworben, transkribiert und ins Deutsche übersetzt. Danach wurden die Texte in ihrer Originalsprache, z.B. Englisch, Serbisch und Niederländisch sowie auf Deutsch von den Schülerinnen und Schülern eingesprochen und in einen selbstgedrehten Film über das Stalag III B und seinen internierten Kriegsgefangenen eingefügt. Diesen Film reichten wir als Wettbewerbsbeitrag bei der Körber-Stiftung in Hamburg ein.

Über Monate hinweg setzte sich eine Jury zusammen, sichtete und begutachtete alle Beiträge aus über 2000 teilnehmenden Schulen der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Der Film über das „Stalag III B“ sprach die Jury an. Die Freude war groß, als die Schülerinnen und Schüler sowie die Tutorinnen und die Schulleiterin Frau Tupy die Nachricht über einen Sieg auf Landesebene erreichte. Mit Stolz nahmen die Schülerinnen und Schüler am 14. August 2019 auf der Bühne des Zeughauskinos im Deutschen Historischen Museum ihre Urkunde von Dr. Thomas Paulsen, einem Vorstandsmitglied der Körber-Stiftung und von der Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Britta Ernst, in Empfang.

Es zeigt sich immer wieder, dass sich eine intensive Arbeit in einem Schulprojekt lohnen kann. Unsere Schülerinnen und Schüler erlebten, wie gut ein Team aus Lehrern und Schülern über Monate hinweg zusammengearbeitet hat und gemeinsam etwas erreichte. Der nächste Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten findet 2020/21 statt. Teilnahme nicht ausgeschlossen!

 

Ute Tupy Schulleiterin

 

fotografische Eindrücke

  • IMG_4373 Kopie
  • IMG_4391 Kopie

Login In