Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

Bestenehrung

Galerie der BestenehrungJetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

Einladung zum Tag der offenen Tür

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, in diesem Schuljahr habt ihr, liebe Schüler*innen, eine wichtige Entscheidung zu treffen: Was mache ich nach Klasse 7 bzw. 10?

 

Es ist nicht leicht von sich selbst zu sagen, was der richtige persönliche Weg sein wird. Nur eins ist sicher:

Je höher der Schulabschluss, umso vielfältiger die beruflichen Perspektiven.  Ob eine duale Berufsausbildung, der Besuch einer Fachschule, ein duales Studium oder ein Studium an einer Universität oder Hochschule – mit einem Abitur ist alles möglich.

Um dir und deinen Eltern bei der Entscheidungsfindung zu helfen, haben wir in diesem Jahr eine andere Informationsform gefunden.

Wir laden ab sofort zum digitalen Tag der offenen Tür unter

www.gesamtschule3.de

herzlich ein.

Wir freuen uns auf alle Interessenten und stehen für auch persönliche Nachfragen zur Verfügung.

Im Namen aller Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte

Ute Tupy

Schulleiterin

 

 

 

Was erwartet mich an der Gesamtschule 3 in der gymnasialen Oberstufe?

Besonderheiten in der Sekundarstufe I (Klasse 7 -10) sind u.a.:

In Klasse 7 und 8 werden alle Fächer in kleinen Lerngruppen unterrichtet. Leistungsstärkere und leistungsschwächere Schüler können so gut miteinander lernen und sich gegenseitig unterstützen.

Jeder Schüler nimmt in Klasse 7 bis 9 während der regulären Unterrichtszeit am Projektunterricht teil:  Chor, Darstellendes Spiel, gesunde Ernährung, Gitarre, Kunst, Keramik, Sport oder Tanzen.

Für jeden Schüler wird halbjährlich ein Lernbeobachtungsprotokoll angefertigt und den Eltern zur Verfügung gestellt.  Wir legen auf eine enge Zusammenarbeit mit Eltern sehr viel wert und nutzen dazu auch Itslearning.

 

Besonderheiten in der gymnasialen Oberstufe sind u.a.:

Die allgemeine Hochschulreife wird in drei Jahren erworben -

11. Klasse – Einführungsphase, 12. und 13. Klasse Qualifikationsphase.

 

In Klasse 11 werden die Leistungskurse Deutsch, Englisch, Biologie und Geschichte angeboten.

 

Wer in der Sekundarstufe I nur Englisch als Fremdsprache belegt hat, beginnt in Klasse 11 mit der zweiten Fremdsprache, die Voraussetzung für das Abitur ist.

 

Um sich gegenseitig, die Schule und wissenschaftliches Arbeiten besser kennenzulernen, werden in der ersten Schulwoche Einführungsseminare durchgeführt.

 

Eine individuelle Förderung erfolgt in Klasse 11 durch Intensivierungskurse, u.a. in Mathematik. So werden Wissenslücken geschlossen und weitere Kompetenzen für die Qualifikationsphase erworben.

 

Der projekt- und handlungsorientierte Unterricht bezieht auch außerschulische Lernorte mit ein, u.a. Besuch des Staatsoper Berlin, Tage der Naturwissenschaften am Wirchensee, Unterricht im Kleistmuseum, Geoexkursion ins Wettermuseum Lindenberg usw.

 

Zur Teambildung tragen die Bildungsfahrten bei, z.B. ins Skilager in Klasse 11 oder nach Italien in Klasse 12.

 

Außerdem:

In Klasse 7 -13 unterstützen wir als offene Ganztagsschule neben der künstlerisch - musischen Bildung intensiv die Berufs- und Studienwahl. Praktika in Klasse 9, 10 und 12, Besuch von Ausbildungsmessen, Fachgespräche mit Experten von Universitäten und Unternehmen, World-Cafè zum dualen Studium, Woche des sozialen Lernens, Potentialanalysen sind nur einige der Möglichkeiten.

Der projekt- und handlungsorientierte Unterricht bezieht in allen Fächern und Stufen außerschulische Lernorte mit ein.

 

Zur Förderung der Kompetenzen leisten die aktive Teilnahme am Schulfest, an Sportwettkämpfen, Wettbewerben –  u.a. Schreibwettbewerb der Stahlstiftung, Jugend forscht, Informatikwettbewerb Biber oder der Känguruwettbewerb in Mathematik - ihren Beitrag zur Ausbildung einer allseitig gebildeten Schülerpersönlichkeit.

 

Wer als Schüler der SEK II besondere Begabungen und Interessen hat und diese an die jüngeren Schüler weitergeben möchte, kann auch über einen Honorarvertrag mit der Schule eine AG leiten. So wird das Taschengeld aufgewertet und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur Festigung der Schulgemeinschaft geleistet.

 

Ein Argument, was auch für uns spricht: Die Schul-und Linienbusse (u.a. auch ab Friedland, Müllrose, Beeskow) halten fast alle direkt vor der Schule.

 

*Wegen der Pandemiebedingungen sind im Moment nicht alle Angebote umsetzbar. Wir gestalten unseren gesamten Distanzunterricht und auch sonst viele Unterrichtsangebote über die Lernplattform Itslearning.

Login In