Vertretungsplan

Der aktuelle Vertretungsplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Klausurplan

 

Der aktuelle Klausurplan zur Ansicht und zum Download.Jetzt öffnen

Kalender

 

Kalender mit Terminen und Veranstaltungen der GS3.Jetzt öffnen

GS3 T-Shirts

Be smart, Be GS3.Jetzt öffnen

Smaller Default Larger

 

Theatergruppen

Ab der 7.Klasse bieten wir in Theatergruppen die Möglichkeit bis zur 10. Klasse das Spiel zu lernen. Bewerbungen sind in der 1. Elternversammlung im Juni der 6. Klasse möglich.

 
 

Jugendliche erfahren ihre Umwelt durch das Spiel. Mit Hilfe von speziell für Kinder und Jugendliche geschriebenen Theaterstücken lassen sich auch komplexe Themen und Problemstellungen spielerisch vermitteln.       

Achtung der Umwelt, Toleranz, Begegnung mit anderen Kulturen, Suchtgefahr usw. sind Themen, die in den vom Fach entwickelten und erprobten Theaterstücken angesprochen werden. Mit dem Einüben und Aufführen von Theaterstücken kann die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit gefördert und nachhaltiges und fächerübergreifendes Lernen auf spielerische Weise initiiert werden. Auch zur Förderung der Sprachkompetenz kann das Theaterspielen mit Kindern sehr erfolgreich eingesetzt werden.       

Mit Hilfe von jugendgerecht gestalteten Theaterstücken wird es Jugendlichen ermöglicht, sich einer fremden Kultur und Sprache zugleich spielerisch und handlungsorientiert zu nähern. In allen Theaterstücken erleichtern musikalische und tänzerische Elemente den Kindern den emotionalen Zugang zum jeweiligen Thema des Stückes und unterstützen auf diese Weise die Nachhaltigkeit des Lernens. Alle diese Potenziale können beim Theater spielen mit Kindern genutzt werden. Somit stellt das Theaterspielen mit Jugendlichen eine vielseitige, d.h. mit unterschiedlichen Zielsetzungen einsetzbare pädagogische Methode dar, die deshalb auch sehr unterschiedlichen Ausgangslagen angepasst werden kann. Diese Vielseitigkeit wird zusätzlich noch erweitert durch das breite Spektrum der Themen, die in den verschiedenen in diesem Projekt entwickelten Theaterstücken angesprochen werden. Eine derartige pädagogische Nutzung des Theaterspielens schaut auf eine lange Tradition zurück. Erste Berichte darüber stammen aus der griechischen Antike. Später, im 18., 19. und 20. Jahrhundert ist diese Methode auch mit sehr unterschiedlichen Zielsetzungen eingesetzt worden.